Aktuelle Artikel

Einführungskurs Prezi – Jetzt anmelden

Sie wollen eine Alternative zu PowerPoint und moderne, dynamische Präsentationen erstellen? Sie wollen keine statischen Folien mehr? Dann ist Prezi Ihre Antwort. Prezi ist die neue Art zu präsentieren. Sie können mit Prezi Ihre Präsentationen auf die jeweilige Zielgruppe abstimmen und z. B. bei Zwischen­fragen problemlos in bestimmte Teile der Präsentation zoomen. Prezi bedeutet: Präsentieren 2.0! Daher gilt Prezi in Fachkreisen mittlerweile als PowerPoint-Killer. Wenn Sie einmal Mitglied dieser Prezi-Gemeinschaft sind, können Sie auch Präsentationen ganz einfach untereinander austauschen, ergänzen, anpassen und optimieren.

Anmeldung und Auskunft:
Ingbert Kaczmarczyk, IKA-Verband Lehrende
KANTON LUZERN, Berufsbildungszentrum Wirtschaft, Informatik und Technik
Fachbereichsleiter Mediamatik, Fachschaftsleiter IKA
Kottenmatte 4, 6210 Sursee
Tel. 041 925 13 76 (Schule) ingbert.kaczmarczyk@edulu.ch

Kursausschreibung: Prezi-Kurs_2014_15

Passepartout 2014

Adrian Ruprecht_WebAuch in diesem Jahr werden wir wieder Weiterbildungsmöglichkeiten im Rahmen des Passepartout 2014 anbieten bzw. koordinieren. Der Branchenverband Bildung Detailhandel Schweiz (bds) unterstützt die Initiative der SAB und 2014 selbst auch einen Kurs anbieten. Auch das EHB macht mit und bietet Holkurse zu speziell attraktiven Bedingungen an.
Gerne nehmen wir die Anregung einiger Schulen auf, den Prozess früher zu lancieren, damit genügend Vorlauf bleibt. Ab sofort können also Angebote für das Passepartout 2014 vom 15. bis 18. Dezember 2014 gemeldet werden.
Bei uns zeichnet Adrian Ruprecht verantwortlich für die Koordination. Er wird die Angebote koordinieren und dafür sorgen, dass die Anmeldung über die SAB-Website in gewohnt einfacher Form möglich sind.
Schulen, die Angebote machen wollen, melden sich bitte bei Adrian (Mail: adrian.ruprecht@bsd-bern.ch).

Rundbrief 2014 – 1

Liebe Kolleginnen und Kollegen

RuWerner Roggenkemper_webndbriefe der SAB haben eine gute Tradition. Bei jeder passenden Gelegenheit hat uns René Schmidt so kurz und bündig informiert.
Diese gute Tradition wollen wir am Leben erhalten und in lockerer Folge informieren, was sich in der SAB tut.
Und dieses Mal können wir mit der Ausstellung „Treffpunkt Lehrmittel“ eine neue Dienstleistung der SAB ankündigen (siehe Mitte unten).
Gleichzeitig sind wir aber auch auf Eure Hilfe angewiesen. Wir suchen Koordinatoren und bitten Euch, in Eurer Schule geeignete Personen anzusprechen.
Froh sind wir auch, wenn Ihr auf der Website (siehe oben im Briefkopf) die Fachvorstände überprüft! SAB – das sind eigentlich wir!

Werner Roggenkemper

sab-rundbrief-2014-1

Treffpunkt Lehrmittel 19.11.2014 in den Trafo Hallen in Baden

 

 

 

 

 

Dieses Jahr schaut die gesamte KV- und Detailhandelswelt gespannt nach Baden, denn dort steigt die neue Fachmesse mit Podiumsveranstaltungen rund um die Lehrmittelentwicklung in der kaufmännischen Grundbildung und in der Grundbildung Detailhandel. Reservieren Sie den Termin. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Organisation: SAB und Handelsschule KV Basel,
Ansprechpartner: Benedikt Jungo, Rektor Handelsschule KV Basel

Passepartout im Dezember 2013 mit grosser Resonanz

Die 2. schulübergreifende Fortbildung für Lehrerinnen und Lehrer an Detailhandelsfachschulen stiess auf grosses Interesse: an vier Tagen vom 16. – 19. Dezember 2013 trafen sich 166 (Vorjahr 212) Lehrerinnen und Lehrer aus der Deutschschweiz in 14 Kursen. Nur ein Kursangebot musste wegen Unterbelegung abgesagt werden.

Kursanbieter waren folgende Schulen:
Berufsschule für Detailhandel Zürich / bsd Berufsfachschule des Detailhandels Bern / Handelsschule KV Aarau /zB. Zentrum Bildung – Wirtschaftsschule KV Baden / Handelsschule KV Schaffhausen / BFS Berufsfachschule Basel 

Die erfreuliche Resonanz auf das Angebot dokumentiert das Bedürfnis der Lehrenden an der eigenen Schule (90 Teilnehmer) oder über die eigene Schule und Region hinaus (66 Teilnehmer) Praxiserfahrungen, Unterrichtskompetenzen und Beobachtungen auszutauschen. Die Ausschreibung erfolgte etwas später als im Vorjahr, was die Kursnachfrage etwas beeinträchtigte.

Zwei exemplarische Rückmeldungen von Teilnehmenden illustrieren dies:
«Und ich kann voll stolz sagen, dass es die richtige Entscheidung war mit diesem Kurs meine sehr maroden Kenntnisse wieder auf Vordermann zu bringen.»
«Das Bedürfnis nach allgemeinem Austausch war so gross, dass das eigentliche Thema in den Hintergrund rückte, aber das macht nichts.»

Der SAB-Vorstand hat an seiner letzten Sitzung beschlossen in enger Zusammenarbeit mit den Detailhandelsfachschulen und –abteilungen 2014 wiederum eine schulübergreifende Lehrerfortbildung zu organisieren. 

Teilnehmer Passepartout 2013 in Schaffhausen

Teilnehmer Passepartout 2013 in Schaffhausen

“Rechtsupdate Wirtschaft” am 19.12.2013 in Schaffhausen
Der Kurs Rechtsupdate für Wirtschaft entsprach einem echten Bedürfnis, meldeten sich doch insgesamt 14 Personen dafür an. Der Kursleiter, Raphael Kräuchi, verstand es, die manchmal komplizierten Sachverhalte anschaulich darzulegen und beantwortete kompetent die vielen Fragen der Kursteilnehmer. Beim gemeinsamen Mittagessen wurde in angeregten Gesprächen viel Fachliches aber auch Persönliches ausgetauscht und Kontakte geknüpft. (Regula Hotz, Leiterin Detailhandelsabteilung Handelsschule KV Schaffhausen)